Bobath

Das Bobath-Konzept ist ein rehabilitativer Ansatz in Therapie und Pflege von Patienten mit Schädigungen des Gehirns oder des Rückenmarks. Benannt ist es nach seinen Entwicklern Berta Bobath (1907–1991), einer Physiotherapeutin, und ihrem Ehemann, dem Neurologen Dr. Karl Bobath (1906–1991).

Das Hauptprinzip des Bobath-Konzepts bezieht die betroffene Körperseite immer wieder in Alltagsbewegungen ein, indem sie sensorisch stimuliert wird, um sie in ihren Bewegungen mit der nicht betroffenen Körperhälfte in Einklang zu bringen.

Das Bobath-Konzept strebt einen Lernprozess des Patienten an, um mit ihm die Kontrolle über die Muskelspannung (Muskeltonus) und Bewegungsfunktionen wieder zu erarbeiten. Die Arbeitsprinzipien des Bobath-Konzeptes sind Regulation des Muskeltonus und Anbahnung physiologischer Bewegungsabläufe.

Die Bobath Therapie ist eine spezielle Weiterbildung für Physiotherpeuten und kann auch nur von diesen ausgeführt werden. Sie ist eine im Heilmittelkatalog aufgenommenen Therapie und wird von den Krankenkassen übernommen.
 
© physiotherapie-trent.de - Physiotherapie Trent
Website template by Arcsin « Custom CMS by Löhrer